„Ungarnfreundliche” Personen werden überwacht

2020-01-13T08:37:06+01:0003. Januar 2016|Zwischenkriegszeit - Politik|0 Kommentare

Der Streit, ob Burgenland nun Österreich oder Ungarn zugeteilt werde, war auch nach der Angliederung an Österreich noch nicht beendet. Angesehenen Persönlichkeiten, die einflussreiche Stellungen innehatten, wurde misstraut, da sie zuvor für Ungarn votiert hatten.