13 13. November 2016

Vom Vertriebenen zum Staatsbürger

2017-11-16T08:05:17+00:0013. November 2016|nach 1955 - Politik|0 Kommentare

Im Dezember 1945 verfügte die ungarische Regierung die „Umsiedlung“ derjenigen ungarischen Staatsbürger, die sich bei der Volkszählung 1941 zur deutschen Nationalität oder Muttersprache bekannt hatten, Mitglied des Volksbundes oder einer bewaffneten deutschen Einheit gewesen waren.