Ungeeignete Automobile

Um 1900 finden sich in den regionalen Zeitungen zunehmend Berichte über die Benützung der neuen Automobile. Meist setzte man sich sehr kritisch mit dem neuen Verkehrsmittel auseinander. Man kritisierte die Geschwindigkeit, Lautstärke oder Staubentwicklung bzw. die rücksichtslosen Fahrer. Zumeist war man auch der Ansicht, dass diese neuen Vehikel nicht hierher passten. So berichtete die „Neue Zeitung“ 1902:
automobil„Die Automobil-Probefahrten, die in diesen Tagen in der Umgebung Ödenburg´s vorgenommen wurden, sind mit vielen Hindernissen verbunden gewesen. Bei Lackenbach blieb das große Vehikel stecken und konnte nichts vorwärtsgebracht werden. Nach Ödenburg musste es um einen Fiaker geschickt werden, da die Passagiere nach Hause gebracht werden konnten. Das Automobil eignet sich eben nicht überall und darum begegnet man dem Unternehmen mit großer Voreingenommenheit.“
(Neue Zeitung vom 30. September 1902, S. 4)

2019-08-13T16:42:28+00:0007. August 2019|Westungarn|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar